Karten-alles-Gute-Stampin-Up-einfach-schnell

13-Schritte-Guide zum Karten basteln

Posted: 16. Juli 2017 by ellienoire.com

Die Kartenwelt ist tükisch, oder? Die Ideen Karten zu basteln kommen mir immer zuletzt, obwohl ich schöne Karten unglaublich liebe! Wie genau ihr in 13 Schritten zum Kartenhersteller werdet, erfahrt ihr hier.

Wenn ich an Basteln denke, kommen mir tausende Ideen – Boxen, Aufbewahrung, Tüten, allerhand schöne Dinge, aber ganz zuletzt sind es Karten, obwohl diese für zwischendurch viel besser geeignet sind, als sich in Schnittmustern zu verlieren. Wie fängt man also an, das Karten herstellen zum Florieren zu bringen?

  1. Thema festlegen:
    Was ist das Thema, für welchen Anlass wollt ihr eine Karte basteln? Gibt es einen baldigen Anlass, oder bastelt Ihr schonmal für das nächste Jahr voller Geburtstage vor?
  2. Base auswählen:
    Entscheidet euch zuerst für eine Base. The question is: Vanille Pur oder Flüsterweiss. Wenn ihr die Entscheidung bereits gefällt habt, seid ihr einen großen Schritt weiter.
  3. Kartengrund auswählen:
    Wollt ihr die Karte auf farbigem Hintergrund machen, oder lieber einen hellen Karton nutzen und diesen Aufpeppen. Beide Varianten haben ihren Reiz.
  4. Hauptfarbe auswählen:
    Welche Farbe hat eure farbige Auswahl, bzw. Möchtet ihr als Hauptfarbe nutzen und diese mit euer Base kombinieren. Je nach Thema in Punkt 1 schließen sich einige Farben bereits aus oder drängen sich in den Vordergrund.
  5. Designer-Papier durchforsten:
    Durchforstet euer Designer-Papier. Oft kommen unverhofft neue Ideen (jetzt fällt mir gerade beim schreiben ein, dass ich vergessen habe bei meiner letzten Karte einen Cupcake anzukleben – ups!)
  6. Nebenfarben und Designer-Papier auswählen:
    Entscheidet euch für Designer Papier oder wählt noch 1-2 Nebenfarben aus. Oft ist es sehr schön, wenn man noch mit einem Kontrast der Neutralfarben arbeitet, damit nicht alles „Ton in Ton“ ist. In diesem Schritt passiert es mir sehr oft, dass ich auf einmal mehr als eine Idee hab. Notiert Euch diese, in ideenlosen Momenten koennt ihr auf diese genau so zugreifen wie auf eure nützlichen Bastelreste.
  7. Material zurechtlegen:
    Dazu gehören natürlich euer „kleines Bastelbesteck“, Papier, Designerpapier, Stempel, Farbe.
  8. Stempelset und Stanzen aussuchen:
    Versucht hierbei wirklich den Fokus auf 2-3 Sets zu legen, oft verliert man sich in den Details und verzettelt sich. Im Zweifelsfall „stitched“ Framelits gehen immer. Genau wie aller Art von Blumen. 😀
  9. Hilfsmittel zurechtlegen:
    Schmierblätter, Bleistifte, Lineal (eher zum messen, als zum gerade zeichnen) und skizzieren, was das Zeug hält. Am besten vorab ne Skizze machen, was wohin kommt (damit ihr nicht so wie ich, den Cupcake vergesst ?) Wenn ihr noch Schwierigkeiten mit der Aufteilung habt, beschäftigt euch mit dem goldenen Schnitt. Selbst wenn man nur einen Stempel nutzt und wenige Farben – wenn der Inhalt gemäß des goldenen Schnitts platziert wird, können auch solche Karten wunderschön sein! (Beispiele folgen bald ?)
  10. Loslegen!
    Stanzt und stempelt die Elemente, die ihr geplant habt. Wehrt euch nicht gegen Ideen, die sich dazwischen schieben, sondern nehmt diese dankend an!
  11. Basteln!
    Schneiden, Falzen, Stanzen, kleben – so lange bis ihr zufrieden seid! Und dann plündert Ihr die Box mit den Accessoires und Bändchen! Und bastelt diese in euer Werk mit ein.
  12. Resümee und Feedbackrunde:
    Notiert euch Dinge, die gut funktionieren und scheut euch nicht vor Fehlern, die Übung macht den Meister und ganz besonders Feedback hilft. Wenn ich euch helfen kann, kommentiert einfach diesen Post mit euren Bastelkreationen und ich sage euch was dazu – was größtenteils wahrscheinlich Bewunderung in mir auslösen wird – ich liebe es, mich darüber auszutauschen.
  13. Wiederholung:
    Wenn ihr all diese Schritte vollzogen habt, tut es wieder und wieder! Eure Sammlung wird wachsen und gedeihen. Seid stolz auf euch, auch wenn nicht immer alles lief, wie ihr es euch vorgestellt habt!

Ihr seid Bastelfans und wollt die neusten News nicht verpassen?
Dann folgt mir doch einfach auf Instagram http://www.instagram.com/ellienoire oder
http://www.instagram.com/luvlons

Ps: Euer Material zu reinigen und wieder gut zu verstauen habe ich jetzt nicht nochmal aufgeführt. Das gehört ja selbstverständlich dazu.

Pss: Der Cupcake klebt inzwischen.

Frohes Basteln!

No Comments

Leave a Reply

*